Glidershopping! I bought something...


25 Sep
25Sep

Am Freitag ging es um 6.00 Uhr morgens los gen "Norden". Nach knapp 7 Stunden Fahrt wurden wir in Braunschweig mit Mett-Brötchen herzlich empfangen, denn Flieger anschauen mit knurrendem Magen - das geht nicht. Welche Punkte sind bei einem Flugzeugkauf außer der Verpflegung noch zu beachten und worauf sollte besonderes Augenmerk gelegt werden? Hier meine Top 6 Punkte, damit der Flugzeugkauf gelingt:

1. In Ruhe aufbauen

Sich zeigen zu lassen, wie das Muster sich am einfachsten zusammenstecken lässt ist viel wert. Außerdem bekommt man ein Gefühl dafür, ob die Hängereinbauten funktional sind, die Flächen leicht zusammen gehen und in meinem Fall ob ich die Flächen auch gut tragen kann. 

2. Flugzeug begutachten

Am besten macht ihr euch vor der Besichtigung bereits Gedanken darüber, was euch wichtig ist und welche Punkte besonders genau auf ihren Zustand überprüft werden sollen. Dafür ist eine Checkliste besonders hilfreich, damit Vorort auch nichts unter gehen kann. Auf meiner Liste stand z.B.:

  • Querruderspiel?
  • Hotelieranschlüsse
  • Wassersäcke 
  • Fahrwerk
  • Querkraftbolzen
  • Knüppelspiel?
  • Verkabelung/Elektrik
  • Gestänge Korrosion?
  • Gurte
  • Zubehör: Schleppgeschirr, Blei, Fallschirm, Bezüge

3. Einen Probeflug absolvieren 

Wieder gestärkt durfte ich nach dem Aufbauen die P5 auf einem Probeflug ausprobieren. In der Luft gilt es auszuprobieren, ob das Flugzeug "gerade" fliegt und auch die Fahrtgeräusche sollten leise sein. 

Nach der Landung war ich so zufrieden, beinahe im Kaufrausch, sodass ich froh war eine Kaufbegleitung dabei zu haben, die mich ggf. vor einem Fehlkauf bewahren soll. Ein weiteres Augenpaar sieht außerdem mehr als eines.

4. Den Anhänger nicht vergessen

Hier ein paar Anhaltspunkte auf die man achten sollte:

  • TÜV?
  • Zustand & Alter der Reifen
  • Innenausbauten
  • Dicht?
  • Unterboden Rost?
  • 100kmh Zulassung?
  • Elektrik
  • Schlüssel für Schlösser vorhanden?

5. Papiere ansehen

Wenn der erste Eindruck stimmt, lohnt es sich die Papierlage unter die Lupe zu nehmen. Dazu ist es ratsam sich die Zeit zu nehmen an einen Tisch zu setzen und die Abheftungen gewissenhaft durchzugehen.

  • Betriebszeitenübersicht - was ist wann fällig?
  • Wägeberichte - hier den Ersten mit dem Letzten Bericht vergleichen um Gewichtszunahmen festzustellen
  • ARCs & Befundberichte lückenlos?
  • Form Ones auf Vollständigkeit prüfen
  • Alte Bordbücher nicht vergessen

Man erkennt auf den ersten Blick eine gepflegte L-Akte. Diese verdient mindestens genauso viel Aufmerksamkeit wie das Flugzeug. Ein Flieger ist nur so gut wie es die Dokumente auch beurkunden!

6. Kaufen?

Wichtig ist es, das Flugzeug nur zu kaufen wenn man ein gutes Bauchgefühl dabei besitz. Ansonsten sollte man nicht zögern auch ein Angebot stehen zu lassen und sich für die Besichtigung zu bedanken und ohne Flugzeug heimzukehren. Denn ein schlechtes Angebot kann man immer kaufen - auf ein gutes lohnt es sich zu warten!

Im diesem Fall war ich von dem Gesamtpaket überzeugt, auch wenn einiges an Arbeit ansteht. Doch darüber muss man sich bei einem Flugzeug aus dem Jahr 1989 im Voraus bewusst sein. Am Ende sollen beide Seiten mit dem Kaufgeschäft zufrieden sein, denn der Besitzerwechsel eines Flugzeuges ist schließlich doch auch etwas emotionales und soll in positiver Erinnerung bleiben!

Ein Video über meine neueste Errungenschaft findet ihr auf YouTube, dem über die Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen weitere Fortsetzungen folgen werden. Ich freue mich wenn ich vorbei schaut und auch Anregungen sowie Erfahrungen da lasst! Vielen lieben Dank an der Stelle nochmals an den Aero-Club Braunschweig e.V. für die Gastfreundschaft!

Schaut auch gerne auf Stefans Kanal vorbei, er hat mich auf der Einkaufstour begleitet und ein paar Impressionen gefilmt:)



Kommentare
* Die E-Mail-Adresse wird nicht auf der Website veröffentlicht.